Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Leistungsspektrum

Die weltweit ersten Trainer für das LiN-Konzept bei Kindern!

Artikel aus der Zeitschrift NOT 04/2014. Zum Artikel

LiN - Lagerung in Neutralstellung

Ein wichtiger Baustein in der Versorgung von schwer betroffenen
pflegebedürftigen Menschen ist deren Positionierung. Bei Patienten die sich selbst
nicht mehr bewegen können, soll die individuell angepasste professionelle
Lagerung ihnen ermöglichen, dass sie bequem liegen und sich ausruhen können.
Die Positionierung wird individuell und zielorientiert vorgenommen.

Von den definierten Positionen profitieren nicht nur die Patienten, sondern das Konzept greift in die tägliche Arbeit der verschiedenen Beruftgruppen ein - angefangen bei der Pflege über die Physiotherapie, Ergotherapie bis hin zur Logotherapie.

Durch die therapeutische Positionierung werden die zusätzlichen Stressfaktoren einer umbequemen Lagerung vermieden. Zudem werden Sekundärschäden reduziert, z.B.Dekubitus und Kontrakturen und in den aktiven motorischen Phasen des Patienten die Eigenbewegung gefördert. Beruhend auf dem Prinzip der Stabilität- und Rumpfkontrolle und der Bewegungerleichterung der Extremitäten.

Aus der Erkenntnis, dass sich beim aufrecht stehenden Menschen alle Gelenke in Neutral-Nullstellung befinden, d.h. die Muskelgruppen weder in Beugung noch in Streckung sind, und sich aus der Neutralstellung heraus die Gelenke in alle Richtungen leichter bewegen lassen, hat Heidrun Pickenbrock die Lagerung in „neutraler“ Gelenkstellung für den pflegebedürftigen Menschen entwickelt.

Der Körper passt sich nicht mehr an die Unterlage an, sondern die Unterlage wird
individuell dem Körper angepasst.
 

Folgende Ziele werden mit der Lagerung in Neutralstellung verfolgt: 

LiN-Trainer bei einer AnleitungAnleitung der LiN-Trainer

Bequemes Liegen und Wohlbefinden.

Dekubitusprophylaxe.

Unterstützung bei der Behandlung von Kontrakturen.

Tonusregulation und Reduzierung der spastischen Muster bei Patienten mit zentralen Läsionen.

Einfluss auf Vitalparameter wie Herzfrequenz, Atmung, Blutdruck und Schwitzen.

Haltungshintergrund geben um Beweglichkeit zu ermöglichen.

     
 

Ihre Ansprechpartner

Torsten Ludwig
Fachkrankenpfleger für Rehabilitation
LiN-Trainer
Tel: 07734 939-450
Fax: 07734 939-206
E-Mail
 

Monika Kortwinkel
Physiotherapeutin
LiN-Trainerin
E-Mail
 
 

Grundkurs LiN:

14./15. November 2017

25./26. April 2018

14./15. November 2018

Refresher LiN

16. November 2017

27. April 2018

16. November 2018

Anmeldung

 

weitere Infos zum Konzept LiN®

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene