Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Leistungsspektrum

Heilerziehungspflege

Karin Bunkovski hat 2015 im Haus C (med.-berufl.Rehabilitaion ab 16 Jahre) ihre Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin begonnen, hat Erfahrungen gesammelt, und erste Praxisübungen absolviert. Nun wird sie im Oktober in das Haus B (neurol. Früh- und weiterführende Rehabilitation) wechseln um ihre fach- pflegerischen Kenntnisse zu erweitern.

Karina Bunkovski (2.v.r.) im Gespräch mit Rehabilitanten

Die FachschülerInnen bekommen Anleitung und Unterstützung, um die Aufgaben von HeilerziehungspflegerInnen zu erlernen und selbständig durchzuführen.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Assistenz (Beratung und Begleitung, Pflege und Versorgung)
  • Bildung (Erziehung und Förderung)
  • Übernahme von Aufgaben innerhalb eines therapeutischen Konzeptes
  • Zusammenarbeit mit KollegInnen im Team, Vorgesetzten, Fachdiensten und Angehörigen

Den theoretischen Input erhält Frau Bunkovski an der Fachschule für Heilerziehungspflege in Wilhelmsdorf.

Die Pflegedirektorin plant weitere Ausbildungsplätze für Heilerziehungspflege anzubieten.

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene