Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

„Gemeinsam schaffen wir DAS!“

14.09.2022

So lautete der Aufruf des SMV-Sportausschusses des Gymnasiums Engen, als im Herbst 2021 zu einem Corona konformen Sponsorenlauf eingeladen wurde. Zu einer Zeit, als Homeschooling groß geschrieben wurde und es für das Orga-Team nicht einfach war, alle Mitschüler:Innen zu erreichen und für dieses sportliche Spendenprojekt digital zu motivieren.

Freuen sich über den neuen Tischkicker im FreizeitTreff: (v.l.) Barbara Martetschläger (Kaufmännische Direktorin HJW), Frank Lammering (Vorstand der Sparkasse Engen-Gottmadingen), Lena Zeller und Rosalie Braun (Schülerinnen aus SMV-Sportausschuss Gymnasium Engen), Matthias Haas (Leiter des Sozialpäd. Dienstes und des FreizeitTreffs HJW) und Kerstin Lang (Lehrerin Gymnasium Engen).

Die Schüler:Innen und deren Eltern hatten die Möglichkeit, joggend, walkend, mit dem Rad, mit Inlinern oder Skateboard an den Start zu gehen – Corona konform leider jeder für sich alleine.

In einem vorgegebenen Zeitraum von zwei Wochen galt es, möglichst viele Kilometer zurückzulegen und sich diese von selbstgesuchten Sponsoren für einen guten Zweck sponsern zu lassen. Das Ziel der jungen Organisatoren war, alle auf diesem Wege durch sportliche Betätigung eingegangenen Spenden an das Hegau-Jugendwerk weiterzugeben. Über das Fundraising im Hegau-Jugendwerk hatten sie erfahren, dass der FreizeitTreff, ein wichtiger Treffpunkt für Patient:Innen jeden Alters im Hegau-Jugendwerk dringend einen neuen Tischkicker benötigt.

Und: Sie haben es geschafft, gemeinsam unter der Leitung von Kerstin Lang, Lehrerin für Geschichte und Sport am Gymnasium Engen.

Durch den Einsatz vieler Schüler:Innen und ihrer Sponsoren kamen stolze 1.000 € zusammen. Diese wurden großzügigerweise von der Sparkasse Singen-Gottmadingen um weitere 500 € aufgestockt, so dass sich alle Patienten und Patientinnen, die viel gemeinsame Zeit im FreizeitTreff verbringen, über einen neuen und robusten Tischkicker freuen konnten.

Leider musste auch aufgrund der Pandemie die Spendenübergabe immer wieder verschoben werden. Doch endlich konnten sich Rosalie Braun und ihre Schulkollegin Lena Zeller als Vertreterinnen des SMV-Sportausschusses gemeinsam mit Ihrer Verbindungslehrerin Kerstin Lang sowie Frank Lammering, Vorstand der Sparkasse Engen-Gottmadingen bei einem Besuch im Hegau-Jugendwerk einen Einblick verschaffen, was durch ihre wertvolle Spende bewirkt werden konnte.

Bei einem Gespräch mit Barbara Martetschläger, Kaufmännische Direktorin und Matthias Haas, Leiter des Sozialpädagogischen Dienstes und des FreizeitTreffs im Hegau-Jugendwerk, erfuhren sie viel über das Leistungsspektrum des Neurologischen Krankenhauses und Rehazentrums und konnten sich bei einem Rundgang über das Klinikgelände einen bisher unbekannten Einblick verschaffen. In der Abteilung der Berufstherapie zeigten sich insbesondere die beiden Schülerinnen tief beeindruckt über die Möglichkeiten der jungen Rehabilitanden, sich auf eine Ausbildung oder die Aufnahme einer Berufstätigkeit vorzubereiten bzw. eine berufliche Neuorientierung anzugehen, die aufgrund eines Handicaps notwendig geworden ist.

Selbstverständlich wurde auch der FreizeitTreff besucht und dabei der neue Tischkicker in Augenschein genommen, der durch die großartige Spende realisiert werden konnte. Dabei erfuhren sie, dass der Tischkicker für die Rehabilitanden nicht einfach „nur“ ein Spielgerät ist. Denn mit hohem Spaßfaktor und Teamplay wird beim Kickern neben Motorik und Ausdauer u.a. auch die soziale Kompetenz gefördert.

Das Hegau-Jugendwerk bedankt sich ganz herzlich beim SMV-Sportausschuss des Engener Gymnasiums und bei allen Schüler:Innen und Eltern, die für dieses tolle Spendenprojekt zahlreiche Kilometer zurückgelegt haben. Ein großes Dankeschön geht auch an die Sparkasse Engen-Gottmadingen für die großzügige Aufstockung der Spende.

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene