Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Agentur Carsten Prinz engagiert sich für das Hegau-Jugendwerk

30.03.2021

„Allianz für die Jugend“ unterstützt verbal und motorisch eingeschränkte Patienten

V.l. Ramona Biller aus dem Leitungsteam der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation und Assistive Technologien im Hegau-Jugendwerk freut sich über die großzügige Spende der Allianzvertretung aus Stockach, die ihr von Carsten Prinz persönlich überreicht wurde. Foto: Cornelia Fischer

(Stockach/Gailingen) Über eine großzügige Spende von 2.899 Euro freuen sich im Hegau-Jugendwerk neben den jungen Patienten, denen diese Unterstützung zugutekommen wird, auch das Team der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation und Assistive Technologien.

Im Rahmen des Förderprogrammes „Allianz für die Jugend“ und der damit verbundenen Spende der Allianzvertretung von Carsten Prinz in Stockach, konnten gleich zwei dringend benötigte Programme angeschafft werden, mit denen es motorisch und verbal stark eingeschränkten Patienten möglich ist immens wertvolle kommunikative Fähigkeiten zu erlernen. Denn mit diesen Kommunikationshilfsmitteln können verunfallte und gehandicapte Patienten erste Übungen zur Ansteuerung eines PCs machen, indem Sie sozusagen als Computermausersatz mit ihren Augen Symbole, Bilder, Buchstaben und vieles mehr fixieren Diesen Symbolen sind Wörter oder auch ganze Sätze zugeordnet, die per Sprachcomputer wiedergegeben werden. So kann der Patient lernen sich mittels Augensteuerung seinen Mitmenschen mitzuteilen.

Durch das frühe Angebot und Training mit diesen besonderen Programmen, kann somit die Ansteuerung mit den Augen der Schlüssel zu einer gelingenden Kommunikation sein.

Kommunikation ist nicht nur ein Grundrecht, sondern auch ein menschliches Grundbedürfnis. Dementsprechend nimmt sich im Hegau-Jugendwerk ein interdisziplinäres Expertinnen-Team „Unterstützte Kommunikation“ im professionellen Zusammenspiel mit Ärzten, Pflegekräften, Logopäden, Ergotherapeuten und Pädagogen insbesondere den Patienten an, die sich gar nicht mehr, kaum oder nur schwer verständlich lautsprachlich ausdrücken können oder die von einer barrierefreien Bildung profitieren. Für die jungen Patienten bedeutet dies ein wichtiger Schritt zu mehr Selbstbestimmtheit.

Ein großes Dankeschön geht an die „Allianz für die Jugend“ und die Allianz-Agentur Carsten Prinz in Stockach, die mittels ihrer Spende den jungen Patienten einen wertvollen Schritt für mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene