Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Hegau-Jugendwerk bei der Rehab 2019 dabei

15.05.2019

Besuchen Sie uns vom 16. bis 18. Mai an unserem Messestand im Forum "Marktplatz Gehirn"

Bild vom letzten Messeauftritt bei der Rehab. HJW-Pflegedirektorin Ina Rathje (im Bild) ist auch dieses Jahr wieder vor Ort und wird u.a. von Sozialdienstleiterin Katrin Meister begleitet. Bild: HJW
Bild vom letzten Messeauftritt bei der Rehab. HJW-Pflegedirektorin Ina Rathje (im Bild) ist auch dieses Jahr wieder vor Ort und wird u.a. von Sozialdienstleiterin Katrin Meister begleitet. Bild: HJW

(Karlsruhe). Das Hegau-Jugendwerk ist auch in diesem Jahr bei der Rehab in Karlsruhe vertreten.

Die Rehab bietet bereits zum 20. Mal für Reha-Fachleute sowie Menschen mit Handicap und ihre Angehörigen vom 16. bis 18. Mai 2019 Informationen und Beratung über neue Trends und Entwicklungen für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion. Auf 40.000 Quadratmeter Messefläche präsentieren sich drei Tage lang 450 Aussteller aus 20 Ländern. Er werden rund 18.000 Besucher erwartet. Vom Start-up bis zum Marktführer sind Hersteller, Händler, Dienstleister, Verbände und Reha-Anbieter vertreten, die die gesamte Bandbreite der Hilfsmittelbranche und Rehabilitation repräsentieren.

Die REHAB versteht sich als Plattform, auf der Betroffene und Angehörige mit Ärzten, Pflegenden und Therapeuten, mit Selbsthilfegruppen ebenso wie mit Dienstleistern und Produktherstellern ins Gespräch kommen. Auch für alle, die sich in diesem Bereich beruflich orientieren wollen, bietet der Marktplatz Gehirn die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Das Hegau-Jugendwerk präsentiert sich im Forum "Marktplatz Gehirn" in der Halle 2 mit einem eigenen Messestand (Stand L 32) und beteiligt sich am Vortragsprogrammdes Forums mit drei Kurzvorträgen zum Thema "Angehörigenbegleitung- das Kind kommt nicht allein zur Reha" (Do, 16.5. um 12.30 Uhr, Referent: Sozialpädagoge Bernd Stolz), "Schulische Entlassplanung - Teilhabesicherung nach der stationären Rehabilitation" (Fr., 17.5. 14.00 Uhr, Referent: Krankenhaus-Schulleiter Rüdiger Becker) und zu "Dysarthrie - Intensivtraining für junge Menschen" (Sa, 18.5., 12.30 Uhr, Referentin: Logopädin Lisa Glitsch).

Auf dem "Marktplatz Gehirn" dreht sich alles um die Fragen, die Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen und ihre Angehörigen bewegen, und um die Möglichkeiten, die Genesung der Betroffenen zu unterstützen. Thematische Schwerpunkte des Marktplatzes sind Schlaganfall, Hirnverletzungen und die neurologische Rehabilitation, die mit viel Geduld den Weg zurück ins alte Leben bereiten kann.

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene