Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Über 22.000 Kilometer mit dem Rad

04.10.2012

Die Radaktion im Hegau-Jugendwerk brachte auch 2012 wieder die Mitarbeiter in die Sättel!

Die Mitarbeiter des Hegau-Jugendwerks Gailingen (HJW), die an der diesjährigen Fahrradaktion teilgenommen hatten, sind mehr als 22.000 Kilometer geradelt.
28 Mitarbeiter hatten daran teilgenommen. „Es werden jedes Jahr mehr“, freut sich
Dr. Klaus Scheidtmann, Ärztlicher Direktor des HJW und Ideengeber der Aktion. Scheidtmann ist selber ein begeisterter Radfahrer; er möchte seine Mitarbeiter motivieren, öfters mal das Auto stehen zu lassen und zumindest in den Sommer-monaten per Rad zur Arbeit zu kommen. Das schont die Umwelt und ist gut für die eigene Fitness.

Das hat auch im dritten Aktionsjahr bestens geklappt. Mehr noch: die Mitarbeiter radelten fleißiger als je zuvor. 28 Mitarbeiter machten sich an insgesamt 1074 Tagen in den drei Sommermonaten per Fahrrad auf den Weg zur Arbeit. Nicht wenige schafften es im Jubiläumsjahr „40 Jahre HJW“ auch an 40 und mehr Tagen per Fahrrad zur Arbeit zu kommen, allein sechs dieser Radler hatten immerhin eine einfache Wegstrecke von rund 12 Kilometer. Den längsten Arbeitsweg per Fahrrad legte Schulleiter Rüdiger Becker zurück, seine Fahrradstrecke beträgt einfach schon 26 Kilometer! Alle zusammen radelten mehr als 22.000 Kilometer.

So viel Einsatz musste belohnt werden und deshalb war die Radaktion wieder mit einem Gewinnspiel verbunden, das großzügig unterstützt wurde vom Fahrradgeschäft Joos aus Radolfzell und der Unfallkasse Baden-Württemberg. Um gerecht zu sein, durfte die Langstreckenradler mehr Lose in die Trommel legen als die, die vor Ort in Gailingen wohnen. Die 15jährige Rehabilitandin Vanessa betätigte sich als Glücksfee und zog die glücklichen Gewinner. Den Hauptpreis, einen Gutschein über 400 Euro, überreichte am sonnigen Freitagmittag Andreas Joos vom gleichnamigen Fahrradgeschäft. Ihn gewann Angelika Weigand. Zwei Gutscheine im Wert von je 50 Euro, einzulösen bei Fahrrad Joos, gab es aus den Händen von Alexander Seeger, Leiter des Bereichs „Zentrale Dienste“ von der Unfallkasse Baden-Württemberg. Über diese durften sich Norbert Schreiber und Andreas Winterhalter freuen. Drei Fahrradhelme, ebenfalls gesponsert von der UKBW, gewannen Georg Weber, Lothar Binder und Christine Schweikle. Über einen Fahrradcomputer, gestiftet vom HJW, freuen sich Dieter Schmalohr und Monika Haag. „das Jugendwerk ist mobil“, zog Scheidtmann eine zufriedene Bilanz. Bei so viel Erfolg ist klar, dass er auch im nächsten Sommer wieder versuchen wird, seine Mitarbeiter in die Sättel zu bringen.

Bildtext: Inge Tritschler-Rinninsland (li) nahm stellvertretend für Angelika Weigand den Hauptpreis aus den Händen von Andreas Joos (2.v.li) vom gleichnamigen Radolfeller Fahrradgeschäft entgegen. Als Glücksfee betätigte sich Rehabilitandin Vanessa (Bildmitte). Alexander Seeger von der UKBW (2.v.re) freute sich ebenso wie Dr. Klaus Scheidtmann, ÄD des HJW (re), über den Erfolg der Radaktion 2012.
Bildtext: Inge Tritschler-Rinninsland (li) nahm stellvertretend für Angelika Weigand den Hauptpreis aus den Händen von Andreas Joos (2.v.li) vom gleichnamigen Radolfeller Fahrradgeschäft entgegen. Als Glücksfee betätigte sich Rehabilitandin Vanessa (Bildmitte). Alexander Seeger von der UKBW (2.v.re) freute sich ebenso wie Dr. Klaus Scheidtmann, ÄD des HJW (re), über den Erfolg der Radaktion 2012.
 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene