Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Leistungsspektrum

Symposium "Wofür brauchen Kinder eine neurologische Rehabilitation?"

Fachveranstaltung

Termin:06.04.2016 um 19:45 Uhr
Ort: Vortragsraum "Audimax" (Haus E)
Ansprechpartner: Dr. Klaus Scheidtmann
Kosten: Der EIntritt ist frei!
Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Therapeutinnen und Therapeuten, wozu brauchen Kinder eine stationäre Rehabilitation? Diese Frage wird noch immer oft aufgeworfen, assoziiert man doch den Begriff der Neurologischen Rehabilitation meist mit Erwachsenen im höherem Lebensalter zur Nachbehandlung von Schlaganfällen. Aber auch im Hegau-Jugendwerk haben sich die Gewichtungen und Indikationen zur Behandlung neurologisch kranker Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener seit seiner Gründung 1972 verschoben. Was sich seit Einweihung des „Kinderhauses“ 1986 geändert hat, wird Klaus Scheidtmann kurz beleuchten – ohne in Nostalgie zu verfallen. Welche Indikationen für neurologisch chronisch beeinträchtige Kinder es sich in einer seither veränderten Landschaft mit höherer ambulanten Therapeuten„dichte“ dennoch für ein stationäres Setting geben kann, möchte Ihnen Axel Galler nahebringen. Uwe Büsching wird die Sicht des niedergelassenen Kinder- und Jugendarztes aus seiner langjährigen Praxis auf dieses Feld beleuchten – und Sie dazu ermutigen wollen, die Eltern in dieser Hinsicht zu stärken. Rainer Lasogga wird zeigen, wieso Schädel-Hirn-Traumata mit ihren Facetten noch immer eine Herausforderung an die Wiedereingliederung in den Alltag darstellen. Wie eine sinnvolle Kooperation mit ambulanten Institutionen wie dem SPZ funktioniert, wo Nahtstellen und Ergänzungen im Interesse der Kinder geschaffen werden, wollen unter anderem Stefan Daub und Jens Teichler mit Fallbeispielen unterstreichen. Zu trocken sollte es nicht werden, schließlich ist es ja auch ein – allerdings etwas unrundes – Jubiläum. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Dr. med. Klaus Scheidtmann (Ärztlicher Direktor) Dr. med. Axel Galler (Leiter Neuropäd. Ambulanz) Hegau-Jugendwerk Gailingen – Partner im Zentrum für Kinder- und Jugendgesundheit im Hegau Programm 19:45 Uhr Willkommen bei Fingerfood aus unserer Berufstherapie sowie Getränken und Begrüßung 20:00 Uhr Kurzer historischer Rückblick (Klaus Scheidtmann) 20:10 Uhr „Das kann man alles Ambulant machen…“ Wo der MDK nicht immer Recht hat (Axel Galler) 20:35 Uhr Bedeutung der Kinder- und Jugendreha aus Sicht des niedergelassenen Arztes (Uwe Büsching) 21:10 Uhr Schädel-Hirn-Trauma bei Kindern – (K)ein Thema (mehr) (Rainer Lasogga) 21:35 Uhr Ambulant und Stationär oder Ambulant statt Stationär, wie sehen Sie es? Aktuelle Fallbeispiele (Stefan Daub/JensTeichler) Anschließend Abschluss-Diskussion / 22:30 Uhr Ausklang Referenten Dr. med. Uwe Büsching Kinder- und Jugendarzt, Bielefeld Mitglied des Vorstandes des bvkj Vorsitzender des Ausschusses „Jugendmedizin“ Stefan Daub Physiotherapeut Leiter Abteilung Physiotherapie Hegau-Jugendwerk Dr. med. Axel Galler Arzt für Kinder- und Jugendmedizin Neuropädiater Leitender Oberarzt Hegau-Jugendwerk Dipl.-Psych. Rainer Lasogga Neuropsychologe, Kinder und Jugendlichen-Psychotherapeut Leiter Psychologie, Hegau-Jugendwerk Dr. med. Klaus Scheidtmann Arzt für Neurologie Ärztlicher Direktor Hegau-Jugendwerk Dr. med. Jens Teichler Arzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neuropädiater Leitender Arzt SPZ Konstanz
 
 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene