Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Leistungsspektrum

Ausstellung "Ganze Perspektiven" läuft noch bis zum 13.7.2012

Termin:13.07.2012 um 17:00 Uhr
Ort:Junge Galerie im Hegau-Jugendwerk Gailingen
Ein kooperatives Kunstprojekt von Hegau-Jugendwerk Gailingen und Nachsorgeklinik Tannheim macht aus zwei Hälften ein Ganzes Am 11.4.2012 wird um 18 Uhr in der jungen Galerie die eine Hälfte der Ausstellung Ganze Perspektiven eröffnet. In einem über zwei Jahre laufenden kooperativen Kunstprojekt zwischen der Kunstwerkstatt des Hegau-Jugendwerk Gailingen und der Kunsttherapie der Nachsorgeklinik Tannheim entstanden 66 quadratische Landschaftsbilder, die je zur Hälfte von Tannheimer und Gailinger Patienten gestaltet wurden. Nach dem Gestaltungsprinzip des „cadavre exquis“, welches eine im Surrealismus entwickelte spielerische Methode meint, die den Zufall bei der Entstehung von Bildern mit einbezieht, entstanden so 33 Diptychons, die von kleinen Texten ihrer Schöpfer begleitet werden. Der Grundgedanke des von Anke Jentzsch und Jörg Rinninsland entwickelten Kunstprojekt war das Schaffen eines Ganzen aus zwei gleichwertigen Hälften. Daher wird zur gleichen Zeit die Ausstellung in der Nachsorgeklinik Tannheim und im Hegau-Jugendwerk in Gailingen eröffnet, jeweils mit der Hälfte aller entstandenen Werke. Virtuell werden so die beiden Orte zu einem Ganzen. Zur Halbzeit der Ausstellungsdauer am 16.5. wechseln dann die Werke ihren Präsentationsort. Die Tannheimer Ganzen Perspektiven kommen nach Gailingen und die Gailinger werden in Tannheim aufgehängt. Auf diese Weise werden sowohl in der Nachsorgeklinik wie im Hegau-Jugendwerk alle Werke gezeigt worden sein. Entstanden ist eine reiche Vielfalt der unterschiedlichsten Zugriffe auf das Thema „meine Landschaft“. Trotz der zufälligen Kombination passen viele Landschaften so gut zusammen, als hätten die Maler von den Motiven aus der anderen Einrichtung gewusst. Die Einzellösungen wie auch die Einzelgeschichten aus Tannheim und Gailingen verschmelzen bei den Ganzen Perspektiven zu einem Ganzen. Es wird deutlich, dass schwere Krankheiten und Verletzungen tief greifende Lebenskrisen sind, die Menschen immer wieder auf eine ähnliche Weise bewegen. Auch die Wege, diese Situation zu verstehen und zu bewältigen sind allgemein und unabhängig von Alter, Diagnose oder Perspektiven. Die individuell gestalteten Bilder spiegeln die Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensstandpunkt und fundamentalen Themen wie Liebe, Lebenszeit oder Geborgenheit wieder. Finanziert vom Förderverein des Hegau-Jugendwerk und der Deutschen Stiftung Kinderkrebsnachsorge erscheint zum Projekt ein 80-seitiger farbiger Katalog aller Werke und mit erläuternden Texten. Öffnungszeiten: Mo - Fr 7:00 - 17:00 Uhr, Sa/Feiertag 9:30 - 14:30 Uhr, Sonntag geschlossen
 
 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene