Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Stellenangebote

Das Hegau-Jugendwerk in Gailingen ist ein neurologisches Fachkrankenhaus und Rehabilitationszentrum, das Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine umfassende Rehabilitation anbietet.

Wir behandeln Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit angeborenen und erworbenen Hirnschäden in allen Phasen neurologischer Rehabilitation, beginnend mit Früh- und Intensivrehabilitation bis hin zur medizinisch-beruflichen Rehabilitation. Für spezielle diagnostische Fragestellungen verfügt die Einrichtung über 17 Akutbetten.

Das Hegau-Jugendwerk ist Bestandteil des Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz und arbeitet eng mit den Einrichtungen des Gesundheitsverbundes zusammen.

Gailingen gehört zu den südlichsten Gemeinden Deutschlands und besticht vor allem durch seine traumhafte Lage am Hochrhein inmitten von Weinbergen und einer herrlichen Landschaft. Obwohl die Gemeinde klein ist, ist ihre Infrastruktur gut. Das Hegau-Jugendwerk wurde vor über 40 Jahren als Modelleinrichtung gegründet, der Pioniergeist ist heute noch spürbar. Aufgrund seines breiten Leistungsspektrums ist die Klinik führend in der Rehabilitation junger Menschen.

zoom

Sie finden hier die vorhandenen Stellenangebote des Hegau-Jugendwerks auf einen Blick und können diese nach Berufsgruppen filtern.

 
Filtern nach:
 
  • Physiotherapeut (m/w)

    HJW Gailingen

    Wir suchen zum 1. November 2018 (oder später) einen

    PHYSIOTHERAPEUTEN (m/w)

    Arbeitszeit 100%, die Stelle ist vorerst auf 12 Monate befristet.

    Die Hegau-Jugendwerk GmbH ist ein Neurologisches Krankenhaus und Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Abteilungen für Frührehabilitation, Frühmobilisation und weiterführende Rehabilitation.
    Bei den Patienten der Hegau-Jugendwerk GmbH handelt es sich überwiegend um unfallgeschädigte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 1 und 25 Jahren, um Patienten nach Hirntumor-Operationen, Zustand nach Gefäßprozessen und Encephalitiden, sowie auch um Patienten mit infantiler Cerebralparese mit Schwerst- und Mehrfachbehinderung und mit Zustand nach Mehretagen-OP.

    Bei den meisten Patienten bestehen unterschiedlich ausgeprägte Hemi- und Tetraparesen, die zum Teil überlagert sind von kognitiven Beeinträchtigungen und Dyskinesien oder Ataxien. Bei den unfallgeschädigten Patienten sind die neurologischen Ausfallssymptome häufig zusätzlich durch Frakturen oder andere Verletzungen kompliziert.

    Das physiotherapeutische Vorgehen in der Hegau-Jugendwerk GmbH richtet sich nach dem individuellen Befund unter ICF Kriterien und ist konzeptionell an den neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Wirksamkeit therapeutischer Maßnahmen orientiert. Im Vordergrund steht das sogenannte aufgabenorientierte Vorgehen, bei dem motorische Fertigkeiten wie posturale Kontrolle, Lokomotion sowie Greifen und Manipulation nach den Prinzipien des motorischen Lernens differenziert beübt werden. Zur Tonusreduktion und zum Erhalt von Muskellängen und Gelenkbeweglichkeit werden ebenfalls evidenzbasierte Maßnahmen wie Muskeldehnungen, Lagerungen und zirkuläre Gipse eingesetzt.

    Bei der Besetzung freier Stellen bevorzugen wir Bewerber, die die Herausforderung einer konzeptionellen Neuorientierung annehmen möchten, und ihre physiotherapeutische Tätigkeit entsprechend modifizieren können.

    Die physiotherapeutische Behandlung erfolgt üblicherweise in Einzeltherapie, zum Teil werden aber auch Gruppen mit spezifischen Zielsetzungen angeboten.

    Zu den Aufgaben der Physiotherapeuten gehört auch die individuelle Versorgung der Patienten mit Unterschenkel-Orthesen, Sitzschalen und Rollstühlen, sowie Gehhilfen.

    Sie bringen mit:

    • ein abgeschlossene Ausbildung zum Physiotherapeuten
    • Berufserfahrung/Fachwissen im neurologischen Bereich wünschenswert
    • eine engagierte Persönlichkeit und besitzen ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und hohe soziale Kompetenz

    Die Vergütung erfolgt nach TVöD mit allen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes. Zusatzversicherung VBL.

    Die Arbeitszeit wird über ein elektronisches System erfasst. Eventuell anfallende Mehrarbeitsstunden werden durch Freizeit ausgeglichen.

    Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter Abteilung Physiotherapie Herr Daub, (Tel. 07734/939-7392) gerne zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Richten Sie diese bitte an:

    Hegau-Jugendwerk GmbH
    Personalabteilung
    Kapellenstraße 31
    78262 Gailingen am Hochrhein

    Für Rückfragen zum Stellenangebot verwenden Sie bitte das Bewerbungsformular
    zum BewerbungsformularDruckansicht
     
     
  • Facharzt oder Assistenzarzt (m/w)

    HJW Gailingen

     
  • Pflegefachkräfte für die Frührehabilitation und die weiterführende Rehabilitation

    HJW Gailingen

     
  • Klinischer Neuropsychologe oder Psychologischer Psychotherapeuth (m/w)

    HJW Gailingen

     
  • Ergotherapeut (m/w)

    HJW Gailingen

     
  • Sozialpädagogen/Heilpädagogen (m/w)

    HJW Gailingen

     
  • Fachkraft für Tiergestützte Therapie und Pflegefachkraft

    HJW Gailingen

     
  • Vorpraktikant (m/w) für die Ausbildung Ergotherapie

    HJW Gailingen

     
  • Intensivpflegekraft (m/w) für Frührehabilitation (Phase B)

    HJW Gailingen

     
  • Altenpfleger (m/w) in Teilzeit oder Vollzeit (3-jährig examinierte Pflegekräfte)

    HJW Gailingen

     
 

Kontakt

Hegau-Jugendwerk
Personalabteilung
Kapellenstr. 31
78262 Gailingen
Tel: 07734 939-213
Fax: 07734 939-215
E-Mail

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene