Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Heilpädagogisches Spiel

Spiel ist das Medium für seelische Befindlichkeiten. Es ist Ausdrucksmittel und Kommunikationsmöglichkeit. Jeder, der sich mit der Erziehung des Menschen befasst, hat es auch mit dem Grundphänomen „Spiel“ zu tun .

Das Zusatzangebot „Heilpädagogisches Spiel“ an der Wilhelm-Bläsig-Schule des Hegau-Jugendwerks hat das Ziel, den Rehabilitanden in der Entfaltung seiner individuellen und sozialen Fähigkeiten zu stärken und zu fördern. Das pädagogisch initiierte, begleitete und teilweise geleitete Spiel soll dabei zuvorderst Spaß und Lust am gemeinsamen Entdecken und Erleben vermitteln. Ebenso die Vielfalt menschlicher Sinne, Ausdrücke und Beziehungsformen anregen. Menschen mit Behinderungen sowie Lern- und Entwicklungsschwierigkeiten erhalten im Rahmen einer heilpädagogischen Spielbegleitung bzw. -förderung Lern- und Entwicklungsanreize. Durch diese können sie ihre Fähigkeiten zur individuellen und selbstbestimmten Lebensgestaltung weitgehend entfalten, bewahren oder wiederherstellen.
Das heißt: der geschützte Rahmen einer „heilpädagogischen Spielstunde“ soll dem Rehabilitanden ermöglichen, über das Medium Spiel seine Bedürfnisse zum Ausdruck zu bringen und ihn in seiner persönlichen Entwicklung begleiten und fördern. Die Pädagogin spielt mit, greift Inhalte des Spiels auf, um etwaige Themen gemeinsam mit dem Kind zu „erspielen“. Wenn man von der These ausgeht, dass das Spiel der „Spiegel der Seele“ ist, können gerade hier auf nonverbaler Ebene Entwicklungs- und Lernimpulse „erspielt“, wiederholt und intensiv erlebt werden.

Im Umgang mit dem Kind ist es von entscheidender Bedeutung, dass nicht die Behinderung und das unangepasste Verhalten im Vordergrund stehen, sondern dass die Individualität des Kindes als Ganzes betrachtet wird. Es geht nicht um die „Beseitigung“ der Behinderung, sondern darum die Persönlichkeit des Kindes zu stärken.

Im Hegau-Jugendwerk sind Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichsten Bedürfnissen, Beeinträchtigungen und Lebenssituationen. Das Zusatzangebot Heilpädagogisches Spiel ist gedacht für Schüler der Wilhelm-Bläsig-Schule, die sich über das Medium Spiel ansprechen lassen.

(vgl. Studienarbeit: Personzentrierte Spieltherapie bei Kindern mit geistiger Behinderung; Maria Strunz, GRIN Verlag und Spiel und spieltherapeutische Methoden; U.Bunk, Bildungsverlag EINS)

zoom
 

Kontakt

Hegau-Jugendwerk 
Wilhelm-Bläsig-Schule

Heilpädagogik
Kapellenstr. 31
78262 Gailingen
Tel: 07734/939-362
Fax: 07734/939-366
E-Mail

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene