Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Leistungsspektrum

Kinderhaus

Neuropädiatrie & Entwicklungsrehabilitation

Im Kinderhaus gibt es zwei Wohngruppen und eine Rooming-In Gruppe, in denen je bis zu 13 Kinder und Jugendliche betreut und Eltern begleitet werden. Zur einfacheren Orientierung für die Rehabilitanten sind die Gruppen nach Farben gekennzeichnet.

Ein festes Team, das sich aus Mitarbeitern des Pflegedienstes sowie aus Erziehern und Sozialpädagogen zusammensetzt, sorgt dafür, dass die Kinder/Jugendlichen im Alter von 2-16 Jahren und deren Eltern feste Bezugspersonen haben und eine familienähnliche Atmosphäre erleben.

Team KH

Die Gruppenstruktur vermittelt Sicherheit und Geborgenheit, durch die Alltagsregeln können die Kinder und Jugendlichen ihre sozialen Fähigkeiten und Kompetenzen erweitern. Aus pflegerischer Sicht ist es wichtig, ein Vertrauensverhältnis zu dem einzelnen Kind/Jugendlichen aufzubauen, es in seiner Persönlichkeit kennen zu lernen und sein Selbstvertrauen zu stärken. So kann eine Basis entstehen, aus der das Kind /Jugendlicher bereit und motiviert ist an den verschiedenen Therapien mit Erfolg teilzunehmen.

Die Mitarbeiter des Pflegedienstes stehen in engem Kontakt zu den Therapeuten (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Schule, Kindergarten, u.v.m.). Die in den einzelnen Therapien neu eingeübten Abläufe, werden vom Pflegedienst in den Gruppenalltag integriert, und somit neu erworbene Fähigkeiten gefördert und gefestigt. Zum Beispiel: Esstraining, Anziehtraining, sportliche Aktivitäten, sprachliche Förderung, Stehtraining, Laufübungen, Orientierungs-und Gedächtnistraining etc.

Spende-TischkickerIn der therapiefreien Zeit gibt es für die Kinder/Jugendlichen vielfältige Beschäftigungsangebote, z.B: Kickertische, Tischtennis, Kettcar fahren, Computer, Spiel und Bastelangebote, gemeinsames Backen und Kochen, Bücher lesen, gelegentlich werden Filme gezeigt.

Selbstverständlich findet darüber hinaus auch die pflegerisch/medizinische Versorgung statt, z.B. Verbandswechsel, Medikamentengabe, Toilettentraining, Selbständigkeitstraining bei der Körperpflege.

„Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat“

Kinder spielen Geburtstag
Mutter mit Kind
 

Ihre Ansprechpartnerin

Stationsleitung
Eva Dautel

Tel: 07734 939-511 o. -400
E-Mail
 
 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene