Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Leistungsspektrum

Kinaesthetics

Aus dem griechischen "Kinesis" (Bewegung) und "Aesthesie" (Empfindung) weist Kinaesthetics auf die Bedeutung von Bewegung und sensorischer Bewegungserfahrung in unserem Leben hin.

Kinaesthetics wurde von Dr. Lenny Maietta (Psychologin und Verhaltenskybernetikerin) und Dr. Frank Hatch (Verhaltenskypernetiker) entwickelt und weiterhin optimiert.

Das Konzept beschäftigt sich mit der menschlichen Bewegung, auf welche Art und Weise Menschen ihre Alltags- und Bewegungsaktivitäten gestalten und welche Konsequenzen, positive oder negative, das für die Gesundheitsentwicklung des Einzelnen hat.

Konzept Kinaesthetics

Im Hegau-Jugendwerk ermöglicht Kinaesthetics,

  • den einzelnen Patienten in seinen Aktivitäten entsprechend seiner Bewegungskompetenz zu unterstützen und zu fördern
  • Angehörige anzuleiten, ihre Kinder adäquat zu unterstützen, ohne dabei die eigene Gesundheit aus den Augen zu verlieren
  • den Mitarbeiterinnen die Wichtigkeit der persönlichen Bewegungsgestaltung in Bezug auf die eigene Gesundheitsentwicklung vor Augen zu führen.
  • ganz elementar durch Bewegungserfahrungen zu verstehen, warum das Gegenteil von "gut" allzu oft "gut gemeint" ist.

 

Ihr Ansprechpartner

Robert Wagner
Gesundheits- und Krankenpfleger,
MH-Kinaesthetics-Trainer
E-Mail
 
 

Kinaesthetics-Grundkurs:      

17./18. + 24. Oktober 2017

06./07. + 13. März 2018

Anmeldung

Weitere Infos zum Konzept Kinaesthetics 

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene