Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Hegau-Jugendwerk will einen "Platz der Begegnung" schaffen

12.12.2016

Neues Projekt des HJW Gailingen

(Gailingen) Im Hegau-Jugendwerk (HJW) wird großen Wert darauf gelegt, Eltern und Angehörige in die tägliche Arbeit einzubinden – unter anderem mit Räumen, die sowohl Begegnung schaffen als auch den Rückzug erlauben, wenn einem der Sinn danach steht. Ganz in diesem Sinne ist das neue Projekt des Jugendwerks: Es soll ein Platz geschaffen werden, an dem sich die Patienten, ihre Angehörigen und auch die Mitarbeiter wohlfühlen, sich austauschen können, lachen, einander zuhören oder für einen Moment ihre Sorgen vergessen können – einen „Platz der Begegnung“.

Es gibt vor dem Haus E (Krankenhausschule) einen Platz, der alle Voraussetzungen für diesen „Platz der Begegnung“ bietet. Aber: Der Platz ist in die Jahre gekommen und sieht derzeit wenig einladend aus. Er verfügt über zu wenige Sitzgelegenheiten und das gartenbauliche Konzept verhindert derzeit einen freien Blick auf die Schönheit der Umgebung (siehe Bild).

Platz der Begegnung (aktueller Zustand)

Diesen Platz wollen die Verantwortlichen des HJW zu neuem Leben erwecken, ihn öffnen, Leichtigkeit schaffen und eine Verbindung zum Rest des Geländes und der Umgebung herstellen. Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten beginnen; Ziel ist, den Platz ab dem nächsten Frühjahr nutzen zu können.

Damit dies auch möglich wird, ist das Hegau-Jugendwerk auf die Unterstützung vieler angewiesen. Denn dieses Projekt ist kein Therapieangebot im herkömmlichen Sinne, es gibt dafür keine Zuschüssen, bei der Finanzierung des Projektes ist das HJW auf Geld-, Sach- und Zeitspenden angewiesen. Weil aus Sicht der HJW-Verantwortlichen der „Platz der Begegnung“ ein wichtiger Baustein des Betreuungs- und Therapiekonzeptes ist, soll alles daran gesetzt werden, diesen Traum wahr werden zu lassen.

Vielleicht wollen Sie mitträumen und uns bei der Realisierung des Projektes unterstützen? Der Projektumfang beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Durch die Unterstützung verschiedener Stiftungen, der am Bau beteiligten Partner und diverser Mitarbeiteraktionen haben wir bereits die Hälfte der benötigten Mittel zusammen. Für die andere Hälfte freuen wir uns sehr über weitere Spenden. Bitte helfen Sie mit, damit der „Platz der Begegnung“ für unsere Patienten im nächsten Frühjahr Wirklichkeit wird.

Über Ihre Spende auf das Konto des Fördervereins des Hegau-Jugendwerk würden wir uns sehr freuen und sagen schon im Voraus: Herzlichen Dank!

Unser Spendenkonto:
Verein der Freunde der Hegau-Jugendwerk GmbH e.V.
IBAN: DE 61 6925 0035 0003 6494 23
BIC: SOALDES1SNG.

Selbstverständlich erhalten Sie eine abzugsfähige Zuwendungsbescheinigung von uns.

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene