Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Neuartiger Gangtrainer für das Hegau-Jugendwerk

16.06.2014

Neue Ära des Gangtrainings angebrochen/Jugendwerksexperten waren an Geräteentwicklung beteiligt

Paul ist der erste Patient, der unter der Anleitung von Stefan Daub, Leiter der Physiotherapieabteilung des Hegau-Jugendwerks, am neuen Gangtrainer trainieren kann. Bild: aj
Paul ist der erste Patient, der unter der Anleitung von Stefan Daub, Leiter der Physiotherapieabteilung des Hegau-Jugendwerks, am neuen Gangtrainer trainieren kann. Bild: aj

(Gailingen). Im Hegau-Jugendwerk in Gailingen hat eine neue Ära des Gangtrainings begonnen. Es verfügt seit der zweiten Juliwoche als erste neurologische Rehaklinik in Deutschland über einen neuartigen und vollautomatisierten Gangtrainer der schweizerischen Firma ABILITY Switzerland AG. Dieser „Lyra TM“ wurde in Zürich unter Einbeziehung der physiotherapeutischen, speziell im Bereich der Gangrestitution erworbenen Expertise der Physiotherapieabteilung des Hegau-Jugendwerks entwickelt, wissenschaftlich erprobt und evaluiert. Das Gerät hilft sowohl Kindern ab fünf Jahren als auch Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit neurologisch bedingten Gangstörungen durch sein physiologisch hochwertiges Gangmuster wieder das Gehen zu erlernen und schenkt damit den Patienten langfristig wieder Mobilität.

Das Gerät wurde Anfang Juni im HJW aufgebaut und hat vorerst seinen Platz in der Halle der Physiotherapie im Haus H gefunden, da hier eine ausreichende Deckenfreiheit zur Behandlung vorhanden ist. Mittelfristig muss zusätzlich ein neuer Raum an die Physiotherapie des Hauses B patientennah angebaut werden (Wintergarten).

Die Besonderheit des Gerätes ist die Implementation von evidenz-basierten Erkenntnissen aus der neurologischen Forschung, das bedeutet frühzeitiger Beginn des Gangtrainings, fussplattengeführtes Training (Endeffektorprinzip), partielle Gewichtsentlastung im Gurtsystem, aufgabenspezifische und physiologische Gangkurve sowie hohe Repetitionsrate

Das Gerät hat kurze Rüstzeiten und es ist einfach zu bedienen. Die einfache Handhabung führt deshalb zu einer effizienteren Nutzung der Therapiesitzung. Es hat einen rampenlosen Rollstuhlzugang und ermöglicht den Zugang zum Patienten von allen Seiten.

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene