Youtube-Kanal des Hegau-Jugendwerks Facebook-Page des Hegau-Jugendwerks
Zur Startseite

Erfolgreiche Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

03.11.2011

An die fünf Tonnen eingespartes CO2 und rund 15.100 geradelte Kilometer sind die stolze Bilanz der diesjährigen Umweltaktion am Hegau-Jugendwerk Gailingen.

Hintergrund der Aktion ist der ökologische Gedanke, der im Gesundheitsverbund HBH-Kliniken seit Jahren eine wichtige Rolle spielt. Scheidtmann griff diesen Gedanken erstmalig 2009 auf und motiviert seitdem seine Mitarbeiter jährlich mit Erfolg, öfter mal das Auto stehen zu lassen. Auch in 2011 erwiesen sich die Jugendwerkler nicht nur umwelt- sondern auf fitnessbewusst und folgten mit Begeisterung dem Beispiel ihres Vorgesetzten. Als Belohnung für den radelnden Fleiß gab es zum Abschluss eine große Verlosung. Wer an mindestens 70 Prozent der Arbeitstage im Juni, Juli und August mitmachte, dessen Los nahm am Gewinnspiel teil. Wer einen Arbeitsweg über 10 Kilometer pro Weg zurücklegte, wurde zusätzlich belohnt – er durfte zwei Lose in die Trommel legen. Natürlich bestand bei der Aktion Helmpflicht.

Andreas Joos (links) und Hans-Georg Lauer bei der PreisübergabeAuch in diesem Jahr war die Unfallkasse Baden-Württemberg ein Sponsor der Aktion und stiftete für die Abschlussverlosung zwei Reparaturgutscheine im Wert von je 50 Euro sowie Eiskratzer, Radiergummis, Katzenaugen für alle Teilnehmer. Den ersten Preis, einen Gutschein über 400 Euro, stiftete erneut das Radolfzeller Unternehmen Zweirad Joos. Geschäftsinhaber Andreas Joos, selber begeisterter Radfahrer, war bei der Preisverleihung anwesend. Er lobte die Aktion und die Leistung der Teilnehmer..

Die neunjährige Rehabilitandin Nathalie spielte Glücksfee und zog für den Hauptpreis das Los von Hans-Georg Lauer, Rektor der Krankenhausschule. Sein Arbeitsweg von Radolfzell-Markelfingen nach Gailingen beträgt immerhin rund 25 Kilometer ein Weg. Lothar Binder (Hilzingen) gewann auf dem 2. Platz einen Fahrradcomputer. Über die Reparaturgutscheine durften sich Erika Seiler (Gottmadingen) und Theo Zeestraten (Rielasingen-Worblingen) freuen.

 
 
 

© Die Hegau-Jugendwerk GmbH - Neurologisches Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene